Die Zeit rennt!

Samstag, 03.09.2011

Hallo!
Ich weiß, dass ich ewig nichts mehr geschrieben habe! Tut mir auch echt leid.

Jetzt ist es fast rum, hier ist es 18.40 Uhr Ortszeit und um halb 11 fahren wir los nach McBride, wo der Bus dann losfährt.

In den letzten Tagen hab ich nochmal richtig viel erlebt.
Wir waren bei den "Nachbarn" eingeladen. Alle Nachbarn kamen und jeder brachte etwas zu essen mit. Richtig lecker! Leider waren wir alle danach bewegungsunfähig, da wir dermaßen vollgefuttert waren.
Die Gastgeber, ein älteres Ehepaar, waren richtig nett. Er hat uns gleich mal dazu ermuntert uns doch am Alkohol zu bedienen und sie hat uns ihre Lebengeschichte erzählt. Ursprünglich sind die beiden nämlich aus Schottland.
Danach haben wir die Pferde dann mit Taschenlampen gecheckt, weil's so dunkel war. Ein bisschen grusselig ;)

Morgens ist es mittlerweile 0°C!

Unser Ausritt war auch recht interessant. Unglücklicher weiße hat es geregnet, aber das hat uns nicht davon abgehalten ausreiten zu gehen.
Ich bin Mojo geritten, Izzie die Alberta, Kerstin Cody, Birgit Bucky und Lana Sam. Wir waren also ne "große" Truppe.
Die Landschaft ist immer noch zum träumen schön. Ich werd das auch echt vermissen.
Im Galopp haben wir dann leider die Kerstin verloren.
Cody hat wiedermal versucht nach dem Hund zu kicken. Izzie und ich, wir waren dank Mojos "schnellem" Galopp, zum Glück mit genügend Abstand hinten dran, sind dann sofort vom Pferd gesprungen und haben Cody geschnappt.
Kurz bevor wir dann zurück im Hof waren hat die Alberta eine Einlage gebracht. Ich sah nur noch wie sie an mir vorbei gebockt kam und Izzie sich Rodeomäßig festgehalten hat.
Pitschnass

Auserdem haben wir ein neues Trainingspferd. Wir haben ihn in der Nähe von McBride geholt. Hat uns zum Glück nur 20 Minuten gedauert.
Jedoch war da ein alter Mann, einer der Sorte "der Gaul muss!" und er meinte die Tür vom Hänger schliesen zu müssen während Birgit mit dem unter Stress stehenden Pferd im Hänger drin war!
Ist aber zum Glück alles gut gegangen. Mittlerweile ist er glücklich mit Xahira in einem Padock und lässt sich von ihr sagen was zu tun ist ;)

Vorhin waren wir dann bei unseren Nachbarn. Die, die uns bereits mit dem Heu geholfen haben. Sie hatten uns zum Eis essen eingeladen. Eis inkl. Erbeeren, Cookies und Eistee :)
Anschliesend durften wir dann die kleinen Kälbchen mit der Flasche füttern!
Bilder gibt es sobald ich die Kamera angeschlossen habe. (Das Kabel ist leider schon im Koffer verstaut)
Koffer packen war ne Sache für sich. Keine Ahnung wie ich das bei meiner Abreise alles reinbekommen habe.

Dann bin ich die Mojo geritten :) ne richtig goldige Fuchsstute. Sie ist ziemlich sensibel was die Schenkel- und Zügelhilfen betrifft. Bedeutet: Nicht nachgiebig genug in den Armen und sie steigt.
Die erste Stunde war echt top, die zweite war auch klasse, die dritte war jedoch ein bisschen nervenaufreiben, wegen dem Wind und allem. Jedoch, finally we made it :)
Mojo :)

Leider war gestern abend und heute morgen/mittag schlechtes Wetter, sonst wäre ich den Sam geritten :( richtig schade, hätte zu gerne gewusst wie er unterm Sattel ist!

Ja, bald geht mein Bus und ich bin weg hier.
Das Resümee kommt dann, wenn ich am Flughafen bin...

Liebste Grüße aus dem schönen Kanada!
Eure Dani :-*

Yiiiiihhhhaaa!! :)

Montag, 22.08.2011

Hey ihr Lieben!
Ich weiß, ihr habt ewig auf einen neuen Eintrag gewartet...hier kommt er endlich!
(Und sogar ganz viele Bilder zur Wiedergutmachung)

Also ich fang mal an mit einem Bild von Charly und mir, hab das unter meinen vielen Bildern gefunden Charly :) und natürlich auch eins von meiner Lieblingskatze Shy


Dann noch die Bilder vom Heu:
Der Trailer Schön die Ballen rumwuchtenFür ein paar Sekunden auf dem Trailer entspannen  

Ja, ich hab ja bereits im FB gepostet, dass wir einen SCHWARZBÄREN gesehen haben! Hui! War amüsant, wir sind schnell zu den Nachbarn gefahren und da hing er dann im Baum. Der Arme war total verängstigt und wusste leider nicht so genau wie er runterkommen sollte.Das Schwarze da ist er...Ich glaube ich wäre genauso verwirrt gewesen, wenn mich alle so Ein Bär oO?!angestarrt hätten!

Ja, dann waren wir auf zwei tollen Ausritten!! :)
Ich habe die Ehre Cody zu reiten, dessen Urgroßvater ein ganz berühmtes Rennpferd war!
Haben am Abend zuvor noch den Film darüber geschaut! *grins*
Der erste Ausritt:  Zurück im HofLana, Birgit und ich  war echt schön, mussten erst den Highway überqueren und dann hatten wir genügend Platz. Die Landschaft ist einfach traumhaft. All die Bäume und die Berge, einfach toll!
Der zweite Ausritt: Izzy und ich auf Cody und Alberta war sogar noch schöner, es ging an einem richtig tollem FlussFluss entlang und dann ab durch die BüscheMitten durch! Abseits von den normalen Wegen. Bin fast in einem der tiefhängenden Äste hängen geblieben.
War trotzdem toll! Hier kann man einfach stundenlang ausreiten und die Natur bewundern.

Ja, dann waren wir natürlich auf dem Rodeo!
Das ist wahrscheinlich das worauf die meisten gespannt sind etwas von zu hören!
Es war echt super. Wir sind ca 1 1/2 Stunden nach Jasper gefahren. Dort hat das Rodeo nämlich stattgefunden.
Was ich gleich mal sagen kann: Das Essen war echt super und auch nicht so teuer wie sonst alles hier!
Die Eröffnung war eine Lichterkür. 6 Frauen sind mit Knicklichtern geschmückt ihre Kür im gestreckten Galopp geritten, einfach genial!
Nach einer kurzen Einführung in das "Who is who" der Cowboywelt ging es dann auch los.
Von bockenden Pferden (mit und ohne Sattel) zu bockenden Rindviehchern bis hin zu drei unterschiedlichen Arten vom Kälber fangen. Natürlich darf man auch nicht vergessen zu erwähnen, dass die Frauen "Barrel race" gemacht haben. Bedeutet sie mussten um die Tonnen reiten und das in einer unglaublichen Geschwindigkeit.
Das Kälberfangen war auch interessant.
1. Man startet alleine, muss auf ein Zeichen losreiten, das Kalb mit dem Lasso fangen, runter vom Pferd, Kalb zu Boden ringen und die Beine fesseln und wieder zurück aufs Pferd LassoFesseln
oder
2. Man startet zu zweit als Team, auf ein Zeichen gehts los, der eine fängt den "Kopf" mit dem Lasso, der andere die Beine.
oder
3. Man startet "zu zweit", wobei der eine nur dafür da ist das Pferd einzufangen, auf ein Zeichen reitet man los, schmeist sich vom Pferd runter auf das Kalb und ringt es zu Boden.
Dabei ist dem einen Kalb leider das Horn abgerissen worden. War richtig eklig!!
Und natürlich noch Bilder wie wir aussahen:
Bevor es losgingIn der Arenaund Izzy und ich
Nen Cowboy-Ken haben wir leider nicht gefunden... ://

Ja, das war's zum Rodeo :)

Was gibt es sonst noch?
Ein paar Bilder
Der riiiiiesige Dunsterstore Sammy und ich auf dem Weg von der Koppel zurück in den StallGanz stolz :P

Ich denke das war's für's erste. Ich erleb so viel, dass ich einfach manches verpeile, aber wenn es mir wieder einfällt, bzw falls mir einfällt, dass ich was vergessen habe werde ich es schreiben!:)
Liebste Grüße! Dani
P.S.: Natürlich auch Grüße von Jim (der Oberkarter hier!), der es sich nämlich gerade auf meinem Schoß bequem gemacht hat. Von ihm ein "beörficwier" an alle! ;)

Heu, Heu.... ah und Heu!

Samstag, 13.08.2011

Hey ihr Lieben!
Auch wenn ihr kaum die vielen Bilder kommentiert habt schreib ich jetzt trotzdem.

Wir haben es geschafft!! Wir haben tatsächlich 500 Heuballen mit jeweils nem Gewicht von 20 kg unter das Dach bekommen.
Das Problem war, dass es die ganze Zeit geregnet hat und wir natürlich kein nasses Heu im Stall lagern können.
Dann war's endlich so weit und wir sind los mim Truck und dem großen Anhänger auf's Feld und dann hies es Heuballen auf den Anhänger wuchten und dann, wenn 100 Stück drauf waren ab in den Stall, den "Fahrstuhl" rausfahren und dann die Heuballen wieder rumschleppen und unterm Dach stapeln.
Ich sag's euch ich war fertig. Es ist mega anstrengend, aber wie haben wir gesagt: kostenloses Work-out :)
Konnten aber echt froh sein, dass wir Hilfe von zwei netten Nachbarmädels bekommen haben. Sie haben ihren freien Abend geopfert um uns zu helfen mit dem ganzen Heu. Dank ihnen haben wir's auch geschafft ungefähr 15 vorm Regenschauer mit allem fertig zu werden!!

Auserdem kann ich euch ganz stolz sagen: Ich bin galoppiert!!
War echt super, klappt mittlerweile richtig gut mit Cody. Ich schaff es die meiste Zeit schön nachgiebig mit den Armen zu sein und ihn nicht mit meinem Hacken vorwärts zu treiben.
Ich mache also Fortschritte! :)
Auserdem kann ich mittlerweile selbstständig satteln, was echt nicht leicht ist, und putzen und trensen!

Zum Glück hab ich morgen meinen freien Tag (vllt schaffe ich es ja mit ein paar von euch zu skypen ;)) und wir gehen nach McBride, das heist ganz dringend Schoko und Jelly Bellys kaufen!

Das war's dann auch schon wieder, fühlt euch geknuddelt, vermisse euch (ein wenig :P)
Dani

Bilder, Bilder und noch mehr Bilder!

Sonntag, 07.08.2011

Hey ihr Lieben!
Ihr wollt ja so gerne Bilder von hier sehen:
Also gibt es heute gaaaanz viele

Als erstes die Pferde heute Abend, bevor sie rein mussten

Noch auf der Koppel

Und danach, die allgemeine Verwirrung, als sie drinnen waren

Allgemeine Verwirrung

Dann Alberta und Twister beim Knuddeln

Alberta und Twister
Charly wie er die Hühner jagt

Charlys Hühnerjagd

Sam und Fire (die zwei die nicht bei der Herde sind. Fire war ewig lang ein Hengst und Sam hat manchmal einfach nen Sprung in der Schüssel :P)

Fire   Nochmal Fire   und Sam  Nochmal Sam

Ein lustiges Bild von mir und Blue :D

Blue und ich

Dann natürlich die Katzen, aber fragt mich bitte nicht nach ihren Namen!

Jim, die Oberkatze  andere Katze, leider sieht man da die tollen blauen Augen nicht  Die Kleine  Das ist glaub ich FuFu  Und noch eine mit eig tollen blauen Augen

So dann ein Bild von der wahrscheinlich ordentlichsten Sattelkammer der Welt! (Morgen kann ich ein Bild von drinnen machen!)

Das hinten rechts ist die Sattelkammer

Ich hatte ja heute meinen freien Tag. War echt toll, denn es war sooo kalt draußen! Ich wäre glaub ich erfroren.
Wir hatten dann noch besuch von zwei älteren Leuten. Die waren echt nett.
Birgit hat ein Buch geschrieben über die Rettung von zwei Pferden und der Mann war so beeindruckt, dass er ein Lied darüber geschrieben hat. Die beiden haben nun seit mittlerweile einem Jahr geschrieben und telefoniert und sich dann heute zum ersten Mal getroffen. Waren wirklich nett und das Essen (selbstgemachte Hamburger) war echt lecker.
Lana ist heute vom Pferd gestürzt und auch Birgit ist bei nahe runtergefallen. Irgendwie sind die Pferde gerade ein wenig seltsam drauf.
Gestern wollten sie auch nicht von der Koppel auf den großen Sandpadock und dann musste ich unglücklicher Weiße 12 Pferde, einer nach dem anderen, mit dem Halfter von der großen Koppel runterholen! Dank Charly waren sie natürlich auch nicht mehr in der Nähe vom Sandplatz sondern am anderen Ende der Koppel. Er war so begeistert, dass er sie mal alle in die falsche Richtung getrieben hat und dann gegangen ist. -.-'
Waren dann aber gestern noch in Dunster um die Post abzuholen und danach in McBride.
In McBride leben ca 700 Menschen, ihr könnt euch also vorstellen wie da die Post abgeht ;)
War aber echt nett, ein "kleiner" Einkaufsladen ungefähr so groß wie ein kleiner Lidl bei uns.
Danach waren wir noch ein Eis essen. War erst total geschockt als ich gelesen habe, dass ein "Single"-Eis 3.35 Dollar kostet!! Wie sich dann aber rausstellte ist ein "Single"-Eis ca 4/5 Kugeln!!
Aber trotzdem ist Kanada echt teuer... die Preise sind teilweiße echt heftig!
Egal, ich hab mir trotzdem was Süßes gekauft und Colaa *-*
(@ Alle Schokoliebhaber: Hier wärt ihr nicht glücklich, eine Tafel Ritter Sport kostet 3 Dollar + Tax)

Weil's gestern leider geregnet hat haben wir auch noch nicht mit dem Heumachen angefangen und morgen arbeiten die Leute nicht, weil Sonntag ist. Das heißt wir müssen damit (hoffentlich) am Montag anfangen, wenn Mark, Birgits Mann, nicht mehr da ist und das ist echt mies, weil wir dann locker doppelt so lange brauchen.
Ich glaube nach dem Heumachen bin ich einfach tot!

So ich hoffe euch gefallen die Bilder... ich gehe jetzt duschen und werde dann schlafen, damit ich den morgigen Tag überlebe!
Fühlt euch nochmal ganz dolle geknuddelt!!
Und alle die in den Stall gehen: Knuddelt die Boda von mir!!! :*

Eure Dani

Heeellloooo :)

Freitag, 05.08.2011

Hey everybody!!
Ich fange langsam echt an die Sprachen durcheinander zu bringen! Bin teilweiße nicht mal mehr fähig von deutsch in englisch und zurück zuwechseln. Strange. Das beste Beispiel war heute: "Gesterday"

So erstmal die Fragen:
@Jennie: Neeeein, hier ist kein wirklicher jerrriiii :// nur ein fake jerrriii mit nem großen weißen Fleck am Hals. Ist der auch okay? (Der lebt nur leider nicht im Haus, sonst würde ich ein Foto machen)
@ Die beiden Elenas: Dann ist die Elena H. einfach die Poundy Elena ;D

Alllsooo... ich bin getrabt! Aber noch nicht galoppiert.
Haben heute circa 8 Pferde gemacht und es war einfach sooo heiß! Wir konnten teilweiße nicht mehr.
Ich bin nochmal Cody geritten; hier ein Bild, wie er sehr genervt am Putzplatz wartet :Cody. Er ist das Pferd, das immer von den "Anfängern" geritten wird. Man lernt echt gut auf ihm und ich hoffe für ihn, dass ich bald alles richtig mache, damit er sich nicht dauernd so aufregen muss! ;)

So und dann ein Bild vom Stall  Das muss man sich aber anderes vorstellen, denn die Pferde sind nicht im Stall. Ist quasi nur ein Unterschlupf für Chilly ChillyEr ist ein Trainingspferd und ist deshalb nicht in der Herde.
Das ist dann der Ausblick aus der Haustür auf den Stall Ausblick
Die Berge sind natürlich auch toll, auf dem Bild seht ihr hinten die Koppel und vorne das Braune ist die Fläche wo die "Dicken" drauf müssen, damit sie nicht noch dicker werden: Koppeln

Ich hab leider kein gutes Bild von ihr bekommen, aber ich finde sie sieht aus wie die Boda iwie: Xahira (Ist echt ein doofes Bild, ich mach die Tage noch ein besseres. Ihr ganzes Verhalten ähnelt ihr aber. Ist jedoch auch nur ein Trainingspferd, 4-jährig)
Und was natürlich auch noch zu erwähnen ist der tolle Hofhund :) namens Charly: Charly Seine Lieblingsaufgabe ist das Pferde zusammentreiben! :D Macht er auch echt gut!

Ja und heute Abend sind wir dann in einen Pub gegangen. Nur kamen wir in den, in den wir wollten, leider nicht rein, weeeeiiiill ich keine 19 bin!
War echt doof, aber dann haben wir noch was anderes gefunden und mein Burger war echt super lecker!!
Morgen wird's dann echt hart, weil Annie geht :/ sind dann zwar noch drei Mädels, aber Izzy hat morgen ihren freien Tag.
Glücklicherweiße werde ich meinen freien Tag übermorgen haben! :) Freu ich mich schon richtig drauf!
Außerdem gehen wir morgen in den Supermarkt nach McBride... dann kann ich mir Cola und Süßigkeiten kaufen :)
So, ich verabschiede dann mal Annie und werde unter die Dusche gehen.
Fühlt euch geknuddelt,
Dani

Der Reitbericht!

Mittwoch, 03.08.2011

Hey,
so es folgen zwei Einträge dicht aufeinander.
Für die, die den Reitbericht haben wollten.

Also als erstes wie man überhaupt auf ein Pferd zugeht:
Man muss von der Seite kommen, bisschen auf die Schulter klopfen und dann mit der Hüfte genau so stehen wie das Pferd mit seinen Vorderbeinen. Dann muss man drauf achten, dass es den Kopf unten hält und sich nicht von einem mim Kopf wegdreht. Dann kann man den Arm über den Hals tun und das Halfter drauf. (Muss natürlich an der Schnalle offen sein, damit man es drum machen kann.

Putzen ist auch interessant:
Also man muss wieder von der Seite kommen und dann immer nur mit einer Hand putzen, also steht ihr auf der linken Seite die rechte Hand und andersrum. (Gar nicht so einfach sag ich euch!)
Ja und ihr habt eine "No-go-Zone". Die ist quasi von der Brust bis zum Kopf vom PFerd wie ein Dreieck. In die darf man nicht rein und wenn doch dann nur mit vorgebeugtem Körper, weil's sonst "unfreundlich" dem Pferd gegenüber ist.

Bin dann heute den ersten Tag geritten! :) SCHRITT!! Boar, bin soooo stolz auf mich.
Ne, Spaß bei Seite. War echt cool.
Ich kann das kaum erklären. Also allein schon das Führen ist ne Kunst für sich, aber das überspringen wir jetzt, das kann ich euch zeigen, wenn ich wieder daheim bin.
@ Die andere Elena: Da hab ich auch was für die Poundy.

Ja, zurück zum Thema: Also reiten. Man hat die Zügel ganz normal in der Hand, wie bei uns auch, aber nicht so geschlossen sondern weit auseinander. Also wie, wenn ihr Fahrrad fahren würdet. (Das geht richtig in die Arme!!)
Und du darfst absoult(!!!) nicht mit der Ferse kommen. Bloß nicht!  (Auch sehr schwer, wenn man das mal drin hat.)
Das Wichtigste jedoch ist, dass man auf keinen Fall ziehen darf. Nicht nur beim reiten, sondern bei allem was man macht!!
Also muss man iwie mit der Hüfte und dem Bein von der Stelle kommen und dann schauen, dass das Pferd den Kopf runternimmt, obwohl man nix an den Zügeln wirklich machen darf.
Deshalb tun wir "flexing" das bedeutet: Man dreht seine Hände so, dass man die Knöchel sieht und dann muss man abwechselnd eine Bewegung nach ausen machen. (Bisschen doof zu erklären...)
Ja und man muss an den "Bending-Button" (Biegungspunkt) denken, das bedeutet der Punkt an dem die Pferde sich "automatisch" biegen.

Es ist wirklich interessant und @ Caro: Die Boda muss das auch mal ertragen, wenn ich wieder da bin :P Mal schauen wie sie reagieren wird!!
Wir haben hier sogar ein Pferd das aussieht wie sie. Also ich mein sie ist dunkler und ein bisschen ein größeres Abzeichen, aber trotzdem erinnert sie mich total an sie!
Ich werde euch morgen ein Bild posten.
Und auch von den Bergen und allem  :)

Danke mal wieder für eure Kommis, tut gut von euch zu hören :)

Ich esse jetzt was zu abend, während ihr alle schön schlaft, und hole nachher noch mit den Mädels die Pferde rein.
Gute Naaacht :)
Dani

P.S. Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass es hier mind. 6 Katzen im Haus gibt? Wer hat ne Katzenallergie? ;D
P.P.S.: Das Wetter ist toll hier, fast schon zu heiß!!

Der erste Tag

Dienstag, 02.08.2011

Hallo again :)

Also der erste Tag ist überstanden.
Die Mädels sind echt nett, sind alle aus Deutschland, aber deutsch reden is not allowed ;)
Ich bin aber echt stolz auf mich, ich habe nach vielen, vielen Jahren endlich gezeigt bekommen wie man putzt, Hufe auskratzt, ein Pferd halftert und sogar wie man es sattelt! ;D
Ihr merkt, man ist hier ein kompletter Anfänger.
Beeindruckend war es aber wirklich, denn Brigit möchte, dass das Pferd dauerhaft mit seiner Aufmerksamkeit bei dir ist und dann ist es nicht so einfach das Pferd richtig zu putzen, dabei dir richtigen Körpersignal zu geben und dann auch noch im richtigen Moment den Impuls zu geben, damit es mit seiner Aufmerksamkeit nicht abschweift.
Ziemlich viel für heute, vorallem viele neue Wörter.
Ich habe das dumpfe Gefühl, dass ich heute noch nicht wirklich viel gearbeitet habe und ich bin trotzdem total kaputt :(
Nächste Woche wird Heu gemacht. Uiuiui. Das gibt was!

Dafür gibt es jetzt lecker Abendessen :) und nachher noch einen Lehrfilm von Chris Irwin, weil ich ja jetzt noch nicht genug Informationen für einen Tag habe ;);)
- Ich fühl mich, als wäre ich schon seit ner Woche hier!-

 

Sooo die verspäteten Bilder:

Das Flugzeug das mich sicher hierher gebracht hat :) Mein Schlafplatz am FlughafenUnd der Warteplatz am Busbahnhof

Liebe Grüße :)

Bin angekommen! :)

Montag, 01.08.2011

Hey!

Erstmal danke für eure Kommis. Mir gehts gut.
Hab mir dann die Zeit mit Lesen und Musik hören im Busbahnhof vertrieben.
Die Busfahrt war eigentlich echt angenehm, ich konnte sogar ein wenig schlafen :)

Nachdem ich einmal umgestiegen bin (und einer 1h-Pause an einer Tanke) bin ich dann endlich in McBride angekommen. Birgit war zum Glück da, weil das eine Mädchen gegangen ist, genau als ich kam.

Die Ranch ist eigentlich echt schön, hab aber noch nicht viel gesehen. Sobald ich ein bisschen Zeit habe gibt's mehr und auch Bilder! :)

Mir gehts gut, fühlt euch geknuddelt. Dani

Die Anreise

Sonntag, 31.07.2011

Hey :)
Also die Anreise war alles andere als so geplant. Ich wusste ja, dass mir in Vancouver nur wenig Zeit bleibt um meinen Bus zu bekommen, doch als das Flugzeug dann eine geschlagen Stunde auf dem Rollfeld stand (und natürlich auch davor noch-.-') war mir klar, dass ich den Bus nicht mehr bekommen würde.
Die Zeit im Flugzeug hab ich mir mit meiner echt netten Sitznachbarin vertrieben. Deshalb hab ich auch keine Minute geschlafen, was sich noch als echt doof herrausstellte. Eigentlich wäre ich mit ihr und ihrem Mann (Haben ganz frisch geheiratet, echt super lieb die beiden) zusammen nach Downtown fahren. Leider kamen ihre Koffer sofort und meiner lies noch ewig auf sich warten. Deshalb wollte ich sie, bzw ihren Abholservice nicht so lange warten lassen.
Dann hat sich alles aneinandergereiht. Mein Koffer kam (ich war für die Verspätung echt noch gut in der Zeit) natürlich ziemlich am Schluss!
Dank den netten Leuten in Vancouver hab ich aber ganz schnell meinen "Zug" nach Downtown bekommen.
War ja klar, dass ich die Station nicht sofort finde und so war ich um ca 19 Uhr dort. Wann ist der Bus weg? Um 18.45!
Hab dann mein Busticket gekauft und bin losgetiegert um mir ein Hotel zu suchen. Die Frau von der Busstation meinte ich solle ins Best Western. Planlos, dass das so weit ist bin ich also 10 Blocks mit meinem Koffer im Schlepptau losgelaufen. Leider hab ich dort dann gesagt bekommen, dass ALLE Hotels in Vancouver Downtown ausgebucht waren, weil "das lange Wochenende" in Vancouver sei.
KLASSE!
Mir blieb also nichts anderes übrig, als geradewegs den kompletten Weg wieder zurück zu gehen und zu fahren und mich im Flughafen nach einem "Schlafplatz" umzuschauen. Hab dann aber auch einen gefunden und mit mir haben es sich noch mehrere "bequem" gemacht.
Jetzt muss ich bis um 18 Uhr warten, momentan ist kurz vor 7 Uhr morgens. Dann kommen noch mal zig Stunden Busfahrt ://
Aber eine positivie Sache kann ich sagen: Die Leute hier sind echt super nett!! Und der Supermarkt in dem ich war sah aus wie in den USA :P

Liebste Grüße, eure Dani :):*

 

Erster Eintrag

Donnerstag, 21.07.2011

Dies ist der erste Eintrag in meinem neuen Blog. In Zukunft werde ich hier über meine Erlebnisse im Ausland berichten.